PROFILE FÜR WÄRMEDÄMMSYSTEME

BP1S – PVC-Sockelprofil mit Tropfkante und mit Gewebe

Einsatz: zum Anschluss des Alu-Sockelprofils an den Putz an WDVS-Fassaden.

Funktionsvorteile:

  • ermöglicht die Fertigung von soliden und rissbeständigen Verbindungen zwischen Alu-Sockelprofilen und Strukturputzen
  • mit Tropfkanten versehenes Profil zur Ableitung des Wassers von unterer Fassadenkante
  • mit dem Profil BP1S wird das Abblättern des Putzes am Stoß des Sockelprofils und des Putzes verhindert

Montage: PVC-Tropfkanten-Sockelprofile BP1S mit Gewebe sind auf Alu-Sockelprofilen in WDVS-Fassaden einzubauen. Das Profil BP1S wird auf den vertikalen Rand des Sockelprofils von oben mechanisch aufgeschoben. Anschließend Glasgewebe des Profils BP1S mit dem Fassadengewebe aus Glas in einem Klebevorgang zudecken. Die Unterkante des Profils BP1S ist zum Verputzen und Halten (Verschließen) des Putzes geeignet, ohne Absplitterungen an der Unterkante des Putzes zu riskieren.

BP1S PVC-SOCKELPROFIL MIT TROPFKANTEN MIT GEWEBE

BezeichnungLänge (mm)Breite Gewebe (mm)Stück/Sammelpackung
BP1 L200 S200010050

Siehe auch

BP30 ALU-Sockelprofile

BP1S PVC-Tropfkantenprofil

BP1S PVC-Tropfkantenprofil – Einbau in der Startrinne ALU BP30