PROFILE FÜR WÄRMEDÄMMSYSTEME

Verbinden der Bewegungsfugenprofile BP15 Typ E und BP16 Typ V- Winkel

Die der Bewegungsfugenprofile sind unter Berücksichtigung der Lage der Fugenmembrane stirnseitig zu verbinden. Die vorstehende Membrane des oberen Profils ist auf die Membrane des unteren Profils von oben überlappend zu legen („Fischschuppentechnik“). Dadurch wird sichergestellt, dass das Regenwasser an der Membrane herunterfließt, ohne dass die Gefahr besteht, dass es unter die Profile eindringt.

Step by step Verbindung BP15:

BP15 – Ansicht der ausgezogenen Fugenmembrane (oberes Profil)

BP15 – Ansicht der stirnseitigen Verbindung von zwei Bewegungsfugenprofilen mit Fugenmembrane, die das untere Profil von oben überlappt (sog. „Fischschuppentechnik“)

BP15 – Ansicht der stirnseitig verbundenen Profile BP15 mit Fugenmembrane

Step by step Verbindung BP16:

BP16 – Ansicht der ausgezogenen Fugenmembrane (oberes Profil)

BP16 – Ansicht der stirnseitigen Verbindung von zwei winkeligen Bewegungsfugenprofilen mit Fugenmembrane, die das untere Profil von oben überlappt (sog. „Fischschuppentechnik“)

BP16 – Ansicht der stirnseitig (stoßseitig ) verbundenen Profile BP16 mit Fugenmembrane